Klassik-Konzert vor besonderer Kulisse: Trio Catch am 27. Oktober im Multimar Wattforum

Datum: 
29.09.2014

Vor dem Großaquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum, wo Störe, Katzenhaie und Rochen ihre Runden drehen, findet am Montag, den 27. Oktober 2014, um 20.00 Uhr ein außergewöhnliches Klassik-Konzert mit dem Trio Catch statt.

Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) spielen Werke von Beethoven und Mozart genauso wie ungewöhnliche zeitgenössische Kompositionen.

„Trio Catch“ - der Name ist Programm. Die drei jungen Musikerinnen aus Ungarn, der Schweiz und Südkorea ziehen ihr Publikum in den Bann mit ihrem virtuosen Zusammenspiel und den unterschiedlichen Klangfarben ihrer Instrumente. Sie legen neben der klassischen Musik viel Wert auf die Interpretation zeitgenössischer Kompositionen. Vor wenigen Monaten wurden sie mit dem Berenberg Kulturpreis 2014 ausgezeichnet, einem der höchstdotierten Preise, die in Deutschland für junge Künstler vergeben werden. Außerdem sind sie von der European Concert Hall Organisation für die Reihe „Rising Star“ ausgewählt worden. Dadurch werden die drei Musikerinnen in den nächsten zwei Jahren in den größten Konzerthäusern Europas auftreten. Im Januar 2015 geben sie zum Beispiel ihr Debutkonzert in der Kölner Philharmonie.

Der Eintrittspreis zu dem Konzert im Multimar Wattforum beträgt 15,00 Euro pro Person. Um Anmeldung bis zum 24. Oktober wird gebeten unter der Telefonnummer 04861 96 200 oder per E-Mail an infoatmultimar-wattforum [dot] de.

Weitere Informationen:
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Str. 6a, 25832 Tönning
Tel.: 04861 / 96 200
www.multimar-wattforum.de

Das Programm am 27. Oktober:
L. van Beethoven, Trio op. 11 in B-Dur
Younghi Pagh-Paan, Trio Silbersaiten II
Mozart, Duo Cello / Klarinette
Clara Ianotta, Trio mit Music Boxes
(Uraufführung in Witten 2014)
Th. De Mey, Musique de Table für 6 Hände

Die zeitgenössischen Stücke des Programms sind teilweise erst in diesem Jahr zur Uraufführung gekommen und in Schleswig-Holstein noch nie gespielt worden.

****************
Hinweis:
Die anliegenden Bilder können Sie gerne für Ihre Berichterstattung nutzen. Die Bilder zeigen das Trio Catch, Fotos: rechtefrei.

Bild: