Film „Shark Girl“ im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Datum: 
01.07.2016

Das Forum vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum wird zum Kinosaal: Am Freitag, den 8. Juli 2016 um 16:30 Uhr wird dort die australische Film-Dokumentation „Shark Girl - Das Mädchen und der Hai“ gezeigt.

Die Vorführung erfolgt in Kooperation mit dem internationalen Naturfilmfestival GREEN SCREEN, welches die Dokumentation 2015 als „Besten Meeresfilm“ ausgezeichnet hatte.

Zum Inhalt des Films: Seit Jahren taucht und filmt das „Shark Girl“ Madison Stewart mit Haien im australischen Great Barrier Riff. Schon im Alter von 14 Jahren erwarb sie eine Unterwasser-Kamera-Ausrüstung und machte die Meereswelt zu ihrem Studierzimmer. Haie gelten vielfach immer noch als blutrünstige Bestien - zu Unrecht, wie Madison Stewart mit vielen Informationen und beeindruckenden Unterwasseraufnahmen belegt. Millionen Haie fallen jedes Jahr dem Fischfang zum Opfer. Doch Haie sind wichtig für ein funktionierendes Ökosystem, wie Madison Stewart am Beispiel des Great Barrier Riffs zeigt.

Das Großaquarium des Multimar Wattforums, in dem unter anderem Katzenhaie und Nagelrochen leben, gibt der Filmvorführung eine besondere Kulisse. Sie dauert eine knappe Stunde und ist in den normalen Eintrittspreis des Nationalpark-Zentrums mit seiner Erlebnisausstellung „Wale, Watt und Weltnaturerbe“ eingeschlossen. Dieser beträgt für Erwachsene 9,- Euro und für Kinder (4-15 Jahre) 6,- Euro. Die Plätze der Filmvorstellung sind auf 75 Personen begrenzt.

In Kooperation mit www.greenscreen-festival.de

Bild: 
Shark Girl © Kaufmann
Downloads: